Security matters!

Nachdem ich eine Zeit lang via Wordfence beobachtet hatte, wer so alles meine Websites hacken möchte, habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen:

Neben Wordfence-Plugin erhalten alle Websites ‘Geo blocking’ und ‘Two Factor Authentication’.

Bei ‘Geo blocking’ kann man festlegen, von welchen Ländern aus, auf die Website zugegriffen werden darf. In meinem Fall sind das: CH, DE, A, LI und US (wegen den Suchmaschinen-Robotern).

Bei der ‘Two Factor Authentication’ sind für das Login, neben Usernamen und Passwort, noch ein separater Passcode notwendig. Bei meiner Lösung kommt dieser von der App ‘Google Authenticator’.

Diese beiden Massnahmen tragen wesentlich zur Sicherheit der WordPress-Website bei!

Das ist heutzutage leider nötig.