Harley Davidson

Harley Davidson fahren, nur Mythos?

Das Motorrad fahren hat mir ein neues Bewusstsein zum Thema Sicherheit auf der Strasse gebracht. Es ist wie wenn man plötzlich über 6 Augen mit 360° Blick verfügt. Das Gesamtbild ist entscheidend.

Vorbei sind die Zeiten der Klischées. Der Mythos ist geblieben, die Verkaufszahlen der Motorcompany steigen, weil die Zielgruppe der Milwaukee-Eisen neu definiert wurde. Zwischen den wirklichen H-D Bikes und Porsche-Design kann jeder das für sich passende Unterteil wählen, um alleine oder mit seinen Freunden die Kilometer zu fahren, die eben das ‘andere Gefühl’ geben.

Entweder man spürt den Unterschied oder eben nicht.

FatBoy_SardegnaSchauen Sie sich diese Stimmung an: FatBoy

Später wurde ein ‘Ape’ daraus.

 

 

 

 

 

 

Ich fahre gerne alleine oder zusammen mit meinen ‘amici’ vom Ticino Chapter South Switzerland. Ab und zu ergibt sich auch die Möglichkeit, sich mit Leuten von der XING-Gemeinde zu treffen – real oder virtuell.

moto_tieffliegerDas ‘alte’ Moto hat nun einen neuen Besitzer. Einzigartig: man konnte das Heck 0.5 cm auf den Gummi runter lassen und top speed heizen.

 

 

 

Mein Neues wird eine Streetglide sein; die zweite bisher. Der Verdacht, dass dieses grandiose Teil fast alles in sich vereint, was eine H-D zu bieten hat, hat sich mindestens für mich – vollends bestätigt. Klar – den Apehanger ersetzt sie nicht; aber wie viele Wochen im Jahr brauche ich schon einen Ape??

moto_street2Update: die neue Street ist da! Dieses Mal mattschwarz, 103 cubic inch, ABS. Bei diesem Wunderteil bleibe ich nun definitiv. Ich habe die Suche nach dem perfekten Motorrad, wie das wahrscheinlich viele H-D-Fahrer tun, erfolgreich beendet.

Mein öffentlicher Kalender zu Events und Ausfahrten.